Mesner gesucht

Am 30. April verabschiedet die Martin-Luther-Gemeinde ihren Mesner Johannes Strauß in den wohlverdienten Ruhestand.
Wir suchen daher einen Nachfolger, eine Nachfolgerin oder eine Nachfolgefamilie. Vielleicht haben Sie Interesse am Mesnerdienst in der Martin-Luther Kirche.
Dieser Dienst ist etwas Besonders, kein Job. Es braucht dazu Liebe zum sonntäglichen Gottesdienst, Zeit auch unter der Woche für Beerdigungen, Taufen und Trauungen, Freude am Kontakt zu anderen Menschen. Sie bereiten die Kirche am Sonntag vor (Abendmahl, Heizung, Blumenschmuck,…), unter der Woche sind sie für die Reinigung der Kirche zuständig.

Die Vergütung für das Mesneramt ist im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung (450-Euro-Basis) geregelt. Sie haben viel Kontakt zu Menschen. Sie sind eingebunden in das Team der anderen Hauptamtlichen in Dienstbesprechungen. Selbstverständlich werden freie Wochenenden und Urlaub geregelt und vertreten.
Weitere Informationen zu den einzelnen Tätigkeiten und zum zeitlichen Aufwand erhalten Sie gerne bei Herrn Strauß oder Diakonin Claudia Müller-Rupprecht.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme, am besten über das Pfarramt, Tel. 0911-676197

Der Windsbacher Knabenchor sucht Verstärkung

Die Windsbacher stellen sich vor

Windsbach, Januar 2021

Für interessierte Schüler und deren Familien bietet der Windsbacher Knabenchor ab sofort regelmäßig digitale Info-Veranstaltungen an. Die wechselnden Gesprächsrunden informieren aus erster Hand über Chor, Internat, Tagesbetreuung und Schulformen. Das Vorsingen ist jederzeit per Videokonferenz möglich. Die Windsbacher nutzen hierfür eine gängige Video-Konferenzplattform mit den entsprechenden Datenschutzeinstellungen. Eltern melden sich einfach vorab per Mail an und erhalten dann einen Link, den sie zum Zeitpunkt der jeweiligen Veranstaltung anklicken.

In wechselnden digitalen Veranstaltungen können sich Interessierte bequem von zu Hause aus über das Bildungsangebot der Windsbacher informieren. Chorleiter Martin Lehmann und Internatsleiter Thomas Miederer erklären die musikalische Ausbildung und Probenarbeit, die verschiedenen Optionen für den Schulbesuch und das pädagogische Konzept des Sängerinternats. Barbara Veeh-Drexler, Leiterin des Johann-Sebastian-Bach-Gymnasiums Windsbach, erläutert den Zweig „Musikgymnasium“. Chorsänger und Eltern erzählen von ihren Erfahrungen.

Musikalische Jungen können sich jederzeit zum Vorsingen per Videokonferenz anmelden. Nachwuchssänger im Alter von acht bis zehn Jahren und ältere Quereinsteiger aus höheren Klassen sind herzlich willkommen. Sie können sich mit einem Kinder- oder Volkslied bei Chorleiter Martin Lehmann vorstellen und um die Aufnahme in den Knabenchor bewerben.

Termine:

Digitale Infogespräche
25.01.2021, 18.30 Uhr
30.01.2021, 16.30 Uhr
10.02.2021, 19.00 Uhr
13.02.2021, 16.30 Uhr
23.02.2021, 19.00 Uhr
28.02.2021, 16.30 Uhr

Online Vorsingen
Sonntag, 24.01.2021
Sonntag, 07.03.2021
oder individuellen Termin vereinbaren

Anmeldung vorab bei Gaby Haupt: haupt@windsbacher-knabenchor.de, (09871) 708 200
Mehr Infos auf: http://www.windsbacher-knabenchor.de

“FFP2“-Maske nun verpflichtend

In Gottesdiensten müssen Besucher und Besucherinnen ab sofort eine FFP2-Maske tragen. Das hat das bayerische Kabinett am Mittwoch für Bayern beschlossen.

In Bus und Bahn und Einkaufsläden sind diese Masken in Bayern seit Montag Vorschrift, nun trifft dies auch für Gottesdienste zu. Auch in den Gottesdiensten soll noch mehr für die Sicherheit gegen das Coronavirus getan werden, insbesondere mit Blick auf die gefürchtete Virusmutation. Die evangelischen Regionalbischöfe haben ihre Gemeinden bereits gebeten das Tragen von FFP2-Masken umzusetzen.

In der Martin-Luther-Kirche kommen bereits bisher schon sehr viele Besucher und Besucherinnen mit der FFP2-Maske in die Gottesdienste. Zu ihrer Sicherheit steht am Eingang weiterhin ein Desinfektionsspender. Ebenfalls liegen FFP2-Masken bereit, sollten sie ihre daheim vergessen haben.

Bleiben Sie behütet und gesund!

Diakonin Claudia Müller-Rupprecht

Die Martin-Luther-Gemeinde wünscht Ihnen allen von Herzen eine besinnliche Weihnacht, einen nachdenklichen Rückblick auf das vergangene Jahr, Glaube an das Morgen und Hoffnung für die Zukunft.

Wir grüßen Sie außerdem mit der Jahreslosung 2021:

„Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist“

Lukas 6, 36

Neubesetzung der Pfarrstelle

Der Kirchenvorstand der Martin-Luther-Gemeinde freut sich sehr, dass Pfarrer Ralph Baudisch pünktlich zum Ende der Vakanzzeit am 1. April 2021 seinen Dienst als Gemeindepfarrer in der Martin-Luther-Gemeinde antreten kann.

Für sein Amt wünschen wir ihm und seiner Familie Gottes reichen Segen und sind gespannt auf sein Wirken in Stein und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.


Vom Main nach Stein

Aus dem unterfränkischen Würzburg herzliche Grüße und Segenswünsche  zum neuen Jahr!

Mit meiner spanischen Frau Blanca und unseren Kindern Pablo und Pia (samt Labrador-Hündin Lou) freue ich mich auf den Wechsel von der Evangelischen Studierendengemeinde in Würzburg an die Martin-Luther-Kirche in Stein und bin gespannt auf den baldigen Neubeginn und neuen Lebensabschnitt für unsere Familie, gerade passend zu Ostern.

In der Hoffnung auf ein bald mögliches persönliches Begegnen und Kennenlernen bauen wir also nicht auf Sand sondern auf Stein und grüßen Sie schon heute herzlich.

Gott befohlen, Ihr Pfr. Ralph Baudisch.

Heilig-Abend-Gottesdienste in Stein abgesagt

Aufgrund der hohen Infektionszahlen in Stein haben die drei evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Martin-Luther, Paul-Gerhardt und St. Jakobus sowie der katholische Pfarrverband St. Albertus-Magnus die für den Nachmittag des 24.12.2020 in Stein an verschiedenen Orten geplanten Freiluft- bzw. Scheunen-Gottesdienste abgesagt.

Statt dessen wird auf die offenen Kirchen verwiesen. Diese sind für alle Besucher mit Mund-Nase-Schutz bis zur jeweiligen Höchstzahl frei zugänglich. Es besteht ganztägig die Möglichkeit zum stillen Gebet; schriftliche Impulse zum Weihnachtsfest liegen aus und die Kirchen sind festlich geschmückt und beleuchtet.

Die Martin-Luther-Kirche ist am 24.12.20 von 10:00-17:30 Uhr geöffnet. Von 14:00-17:30 sind Mitglieder des Kirchenvorstandes und Diakonin Müller-Rupprecht anwesend. Es werden verschiedene Texte  und das Weihnachtsevangelium  gelesen. Außerdem liegen seit dem 4. Advent eine „Weihnachtstüte“ für Kinder, sowie der Text eines Weihnachtsgottesdienst für zuhause zum Mitnehmen aus.

Die Kirchen Paul-Gerhardt und St. Jakobus sind an Heilig Abend ab 9:00 Uhr geöffnet. Von 14:30 bis 17:00 sind in beiden Kirchen Mitglieder des Kirchenvorstandes anwesend.

In der Paul-Gerhardt-Kirche wird ab 14:45 Uhr halbstündig das Weihnachtsevangelium gelesen, Pfarrer Herden bietet von 14:30 bis 17:00 Uhr ein offenes Ohr beim seelsorgerlichen Gespräch im Nebenraum der Paul-Gerhardt-Kirche.

Die Kirche St. Jakobus ist bis 20:45 geöffnet. Unter dem Christbaum liegen dort bereits ab dem 4. Advent „Lichttüten“ für zuhause zum Mitnehmen bereit. Auf dem Youtubekanal ‚Evangelische Kirche St. Jakobus, Stein‘ (Link) gibt es am 24.12. einen Gottesdienst zum Mitfeiern.

In der Pfarrkirche St. Albertus Magnus werden die Christmetten aufgrund der nächtlichen Ausgangssperre bereits ab Nachmittag gefeiert. Gottesdienste finden statt um 15:00 Uhr, 17:00 Uhr und 19:00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Von 16:50 bis 17:00 läuten die Glocken aller Steiner Kirchen den Heiligen Abend ein. Auch um 22:00 Uhr werden noch einmal alle Glocken läuten.

In den Steiner Kirchen brennt das Friedens-Licht von Bethlehem und kann gerne mit nach Hause genommen werden. Kerzen liegen dazu bereit.

Die in den jeweiligen Kirchen geplanten Gottesdienste zum Christfest am 25. und 26. Dezember finden wie geplant statt. Es gelten die üblichen Hygiene- und Abstandregeln sowie die Höchstgrenzen für Besucherzahlen.

(Vi.s.d.P. Andreas Herden, Pfr.)

Kindergottesdienst im Advent

Ein Lagerfeuer im Pfarrgarten? Ja richtig – der Kindergottesdienst trifft sich vom 1. bis 3. Advent im Pfarrgarten hinter dem Gemeindehaus zum Gottesdienst mit den Eltern. Beim ersten Mal hatten wir richtig Glück mit dem Wetter – Gott sei Dank. Wir freuen uns, wenn du und deine Eltern am 2. Advent und am 3. Advent kommt.

Am 4. Advent findet kein eigener Kindergottesdienst statt, da wir uns um 15:00 Uhr im Garten der Kinderkrippe Gräfin Katharina zu einem Familiengottesdienst treffen. Wir freuen uns auf euch!

Euer Kigo-Team

1 2 3 4 15