“FFP2“-Maske nun verpflichtend

In Gottesdiensten müssen Besucher und Besucherinnen ab sofort eine FFP2-Maske tragen. Das hat das bayerische Kabinett am Mittwoch für Bayern beschlossen.

In Bus und Bahn und Einkaufsläden sind diese Masken in Bayern seit Montag Vorschrift, nun trifft dies auch für Gottesdienste zu. Auch in den Gottesdiensten soll noch mehr für die Sicherheit gegen das Coronavirus getan werden, insbesondere mit Blick auf die gefürchtete Virusmutation. Die evangelischen Regionalbischöfe haben ihre Gemeinden bereits gebeten das Tragen von FFP2-Masken umzusetzen.

In der Martin-Luther-Kirche kommen bereits bisher schon sehr viele Besucher und Besucherinnen mit der FFP2-Maske in die Gottesdienste. Zu ihrer Sicherheit steht am Eingang weiterhin ein Desinfektionsspender. Ebenfalls liegen FFP2-Masken bereit, sollten sie ihre daheim vergessen haben.

Bleiben Sie behütet und gesund!

Diakonin Claudia Müller-Rupprecht