Ewigkeitssonntag- Der Toten gedenken

Der Ewigkeitssonntag ist immer dem Andenken der Verstorbenen gewidmet. Dazu fand am Vormittag ein Gottesdienst mit Totengedenken direkt auf dem Alten Friedhof der Martin-Luther-Gemeinde statt. Vor der Gruft der Familie von Faber-Castell wurde von Diakonin Claudia Müller-Rupprecht, dem Posaunenchor und dem Lektorenteam der Gottesdienst gestaltet.

Etliche der Trauernden fanden den Weg hin auf den Friedhof und gingen im Anschluss zu den jeweiligen Gräbern, um dort in aller Stille eine Hoffnungskerze hinzustellen.

Gebet

In der Hoffnung auf das ewige Leben haben wir die Verstorbenen der Treue unseres Gottes anbefohlen. Sie mögen ruhen in Frieden und das ewige Licht leuchte ihnen.
Amen